Diese zwei Wege sind hierbei für uns besonders wirksam:

  1. Vielfältige Angebote durch vielfältige Menschen und Einrichtungen schaffen.
  2. Mit Geld sinnvolle Dinge ermöglichen.

Mit unserem 2-3x jährlich erscheinenden Newsletter informieren wir über Aktionen und Projekte.

Newsletter

Wer den Newsletter erhalten möchte, kann sich unter dieser E-Mail-Adresse dafür anmelden: foerderverein@chance-2.de

Netzwerke

Wir sind für vieles offen – Ideen und Angebote sind willkommen. „Vom Leben Lernen“ ist ein Leitspruch, den Chance² aktiv lebt. Szenarien, die uns dazu einfallen, sind:

  • Unterstützung Einzelner
  • Vortrag / Bericht in der Gruppe
  • Exkursionen mit der Gruppe
  • Einmalige oder regelmäßige Lernangebote aller Art
  • Berufspraktikum
  • Projektideen
  • und vieles mehr

Was bisher lief und läuft:

  • Lernen von DaZ (Deutsch als Zweitsprache) mit Einzelnen
  • Praktikumsbetreuung bzw. Berufsvorstellung für Einzelne
  • Vorträge zu verschiedenen Themen (Gewalt, Drogen, Plastikmüll, …)
  • Besuch und Vorstellung der Villinger Münsterorgel
  • Graffiti-Projekt an einer Garage der Baugenossenschaft Familienheim
  • und vieles mehr

Geldspenden

an den Förderverein Chance²:
DE49 6649 0000 0016 2072 09
Volksbank eG ‐ die Gestalterbank

Ideen gibt es viele – Spenden sind uns willkommen. Wir nutzen sie für:

  • Profis
  • Ausstattung
  • Projektideen
  • Versorgung und Lernangebote
  • und vieles mehr

Was bisher lief und läuft:

  • Jonas Fehlinger stellt jeden Freitag den Schüler*innen all sein Können als Grafik-Designer, Zeichner, Aktions- und Graffiti-Künstler zur Verfügung. Entstanden sind Arbeiten in den Schüler*innenbüros, Schüler*innengraffitis auf einer Garagenwand und unzählige kleine Zeichnungen, Fotos, Skizen und Kunstwerke. Bezahlen können wir Jonas dank einer regelmäßigen Spende der Freizeitwerkstatt. Diese ist eine Kooperation des Lions-Club Villingen und des Lions-Club Schwenningen.
  • „Gemeinsam Kochen“ läuft als gesponsertes Schulprojekt und ist fester Bestandteil der Tagesgestaltung bei Chance². Schüler*innen kochen füreinander mit selbstgewählten Rezepten. Die Zutaten werden hierfür überwiegend regional, biologisch und fair eingekauft, so dass gesunde Ernährung und Alltagsbildung fließend in den Alltag integriert werden. Ermöglicht wurde dies durch eine großzügige Spende der Stiftung der Volksbank eG Villingen.
  • Aktuelle Pläne: Kooperation mit Umut Bora (Bora Outdoorsports); Einrichtung unseres Ateliers (Werkbank mit Werkzeug ausstatten, Sportmatten, etc.); IT-Ausstattung.

Das Schulprojekt Chance²

Seit März 2021 besuchen Schüler*innen mit schulaversivem Verhalten das Schulprojekt Chance². Zwei Lehrkräfte (Katja Scheele, Manuel Seeger) und zwei Sozialpädagoginnen (Janine Frech, Anja Ströbel-Kotuljac) bieten Jugendlichen der Klassenstufe 6 bis 8 einen verlässlichen Rahmen, in welchem die Jugendlichen für ein halbes Jahr auf vielfältige Art und Weise mit sich selbst, ihrem schulischen Lernen und dem Leben in Kontakt kommen und sich ausprobieren können. Besonders wichtig ist dabei für uns die Zusammenarbeit mit Menschen aus unterschiedlichen Bereichen, die unser Angebot durch ihre Expertise und ihr Engagement sinnvoll ergänzen. Das Ziel der Einrichtung, die vom Staatlichen Schulamt Donaueschingen, der Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten und der Agentur für Arbeit getragen und vom Europäischen Sozialfonds und dem Landkreis Schwarzwald Baar mitfinanziert ist, ist die präventive Vermeidung von Schulabbruch.

Mitgliedschaft im Förderverein

Wer dem Unterstützernetzwerk, also ganz konkret dem Förderverein Chance² e. V. beitreten möchte, kann dies unkompliziert sehr gerne per E-Mail mit einer Absichtserklärung samt Namen und Emailadresse tun. Wir erheben keinen Mitgliedsbeitrag. Wir freuen uns über jedes Mitglied. Mitglieder erhalten selbstverständlich den Newsletter und werden immer wieder für geplante Aktionen angeschrieben. Laut Satzung wird es alle zwei Jahre zu einer Mitgliederversammlung des Vereines kommen.

Mit unserem zwei bis drei Mal jährlich erscheinenden Newsletter informieren wir über Aktionen und Projekte.